Virtual DEUQUA conference 2021

Dear Quaternary Enthusiasts,
We are very pleased to announce the date of the virtual meeting of the German Quaternary Association (DEUQUA) that will take place from 2021-09-30 to 2021-10-01. Due to the ongoing pandemic situation with uncertain prospects for travelling, the meeting will be moved into the virtual space (vDEUQUA2021). We especially encourage young scientists to present their research and get in touch with actual issues of Quaternary research.
The programme will consist of “classical” oral presentations with subsequent discussion, and short presentations with the opportunity for discussions in individual chats. The preferred presentation language is English, but also German contributions are welcome. For the evening 2021-09-30 we plan a virtual get-together. Further information will be circulated soon. Alternatively, you can check the conference website for always up-to-date news: https://vdeuqua2021.sciencesconf.org.

Stay healthy, stay safe and keep in touch,
Your vDEUQUA2021 organisers on behalf of the DEUQUA board,

Hans von Suchodoletz, Elisabeth Dietze, Michael Dietze, Dominic Hildebrandt, Sebastian Kreutzer, Julia Meister, Claudia Wrozyna, Christian Zeeden

 

DEUQUA "Connecting Geoarchives" 2022 in Potsdam

The DEUQUA2020 “Connecting Geoarchives” will be postponed to September 25-29, 2022 due to the restrictions on infection prevention and the prevailing desire for a face-to-face event with fieldtrips. Registration for DEUQUA2020 in 2022 will be activated in spring 2022. The latest information is available via the conference homepage https://www.geo-x.net/en/deuqua2020/.


Communinty. Exchange. Research

The German Quaternary Association (Deutsche Quartärvereinigung, DEUQUA e.V.) is the official union of German speaking Quaternary scientists. The aim of the Association is to support Quaternary science, to present it to the public, to intensify contacts to the applied sciences, and to provide advice to public and political authorities on issues related to Quaternary science. Furthermore, the Association supports networking among Quaternary scientists and related organizations worldwide.

E&G Quaternary Science Journal

DEUQUA publishes the peer-reviewed, interdisciplinary open-access journal E&G Quaternary Science Journal twice per year.


EGQSJ publishes peer-reviewed articles and express reports, as well as thesis abstracts related to Quaternary geology, paleo-environments, paleo-ecology, soil science, paleo-climatology, geomorphology, geochronology, archaeology, and geoarchaeology focussing on, but not limited to, research from central Europe.



Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Im Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Im Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Rahmen der von der DFG geförderten Emmy Noether Gruppe ‘Kgalagadi Human Origins’ ab dem 01.07.2021 eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in befristet für drei Jahre zu besetzen. Die Gelegenheit zur Promotion ist gegeben und erwünscht.

Das Projekt ‘Kgalagadi Human Origins’ (KHO; kho-project.com) ist ein sechsjähriges Forschungsprogramm das die Auswirkungen des Mittelpleistozänen Klimaüberganges auf die menschliche Entwicklung in der südlichen Kalahari untersucht.

Wir suchen eine*n hochmotivierte*n Mitarbeiter*in mit Interesse an den Landschaftsformen der Kalahari sowie der Mitarbeit in einem internationalen und interdisziplinären Forschungsteam. Die Dissertation ermöglicht Forschung auf verschiedenen Ebenen, von Geomorphologie über Sedimentanalysen bis zu Mikromorphologie an archäologischen Fundstellen.

Achtung: Bewerbungsfrist ist der 21.05.2021. Alle Details im PDF unter diesem Beitrag.

Download
Stellenausschreibung_UFG_Ecker-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 296.7 KB

1. Digitale Vortragsrunde der AG Paläopedologie

15.6.2021 von 17-19 Uhr

Liebe AG-Paläopedologie,
leider müssen wir auch in diesem Jahr von einem Tagungstreffen Abstand nehmen. Stattdessen haben wir eine digitale Vortragsrunde organisiert, in der auch allgemeine, die AGPP betreffende Informationen ausgetauscht werden können. Für den Programmpunkt "Bericht und Ausblick" können Sie gerne Beiträge über Kurs-/Seminarangebote, Tagungen und Workshops sowie über neue Forschungsprojekte anmelden.Wir hoffen sehr, mit dem Angebot eines digitalen AGPP-Treffens Ihr Interesse wecken zu können und auf diese Art den Kontakt/die Kommunikation in unserer AG aufrecht zu erhalten.

Wir freuen uns darauf, Sie wieder einmal zu treffen! Ihr Interesse an der Teilnahme können Sie jederzeit bekunden und sich per Email bei Simon Meyer-Heintze (simon.meyer-heintze@uni-wuerzburg.de) anmelden. Der entsprechende Zoom-Link wird dann an Sie versendet.

Herzliche Grüße,

Birgit Terhorst, Heinrich Thiemeyer, Simon Meyer-Heintze

PS: Alle Informationen finden Sie auchim PDF zum Download unten und auf der AGPP Homepage.

Download
2021_flyer_agpp_digital_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 497.7 KB

Kaerlein-Bibliographie zu Schriften der Geschiebekunde

Aufnahme der Kaerlein-Bibliographie zu Schriften der Geschiebekunde in die DEUQUA-Bibliothek
 
Als eines der weltweit umfangreichsten Verzeichnisse für Schriften zur Geschiebekunde und verwandter Themen ist die ‚Kaerlein-Bibliographie‘ (7.700 Seiten; 61.800 Zitationen) unter der Herausgeberschaft von Herrn Werner A. Bartholomäus (Hannover) in den digitalen Dokumentenbestand der DEUQUA-Bibliothek übernommen worden. Neben dem ursprünglichen geschiebekundlichen Schwerpunkt führt die heute erweiterte Bibliographie zusätzlich Zitationen zu allen Fragen der Nordischen Vereisungen, präquartären Vereisungen, biographische Informationen zu Geschiebe- und Quartärforschern sowie zu petrographischen Schriften über die nordischen Muttergesteine. Des Weiteren sind nahezu alle Erläuterungen und Karten der GK25 des ehemaligen und heutigen Deutschlands erfasst, viele der Literaturangaben enthalten zusätzliche Kommentare mit geologischen Inhaltsangaben. Die Bibliographie wurde 1969 von Fritz Kaerlein begonnen wird ständig ergänzt und aktualisiert. In der DEUQUA-Bibliothek, untergebracht in der Zweigbibliothek Geowissenschaften der Universitätsbibliothek der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, findet sich die Kaerlein Bibliographie seit Februar 2021 unter der Signatur D 691. Zusätzlich ist die Bibliographie über die Webseite der Gesellschaft für Geschiebekunde (www.geschiebkunde.de) und die Bibliothek der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) zugänglich.
 
für die Gesellschaft für Geschiebekunde (www.geschiebekunde.de) Werner A. Bartholomäus (wernerbart@web.de)
für die DEUQUA-Bibliothek Henrik Rother (rother@lagb.mw.sachsen-anhalt.de)

12th International Geochronology Summer School 2021

Dating Techniques in Environmental Research

August 29-September 2,2021
Optional: 1 full day excursion September 3, 2021
Location: Morteratsch (Pontresina, Engadine; Switzerland)

The Summer School is open to young researchers worldwide (PhD-students & Post-Docs) and covers the following topics:

  • Dating techniques
  • Reconstruction of environmental parameters
  • Climate and landscape history
  • Reconstruction of geomorphic processes

Participation is limited to a max. of 20 (first come, first served). The registration fee of 750.- CHF includes full accommodation (roomsharing), breakfast, lunch and dinner. Please note: depending on the Covid situation we might need to adapt the school format. Deadline forapplication: April 30, 2021. Please see the homepage and the PDF available for download below for all details.

 

Download
Announce_Geochrono_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 722.5 KB