DEUQUA Tagung 2020

Save the date! Die nächste DEUQUA-Tagung wird vom 13.-17. September 2020 am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ in Potsdam stattfinden. Nähere Informationen zur Anmeldung, Website usw. werden demnächst bekanntgegeben.


Gemeinschaft.Austausch. Forschung

Die Deutsche Quartärvereinigung (DEUQUA) e.V. ist ein Zusammenschluss deutschsprachiger Quartärwissenschaftler. Der Verein hat zum Ziel die Quartärwissenschaft zu fördern, sie in der Öffentlichkeit zu vertreten, den Kontakt zu angewandter Wissenschaft zu intensivieren sowie öffentliche und politische Gremien in quartärwissenschaftlichen Fragestellungen zu beraten. Desweiteren hat der Verein sich zur Aufgabe gemacht, die Kontaktpflege der Quartärforscher untereinander und zu verwandten Organisationen im In- und Ausland zu betreiben.

E&G Quaternary Science Journal

Die DEUQUA gibt zweimal jährlich die peer-reviewte, interdisziplinäre open-access Zeitschrift E&G Quaternary Science Journal heraus.


In EGQSJ erscheinen peer-reviewte Artikel und Express Reports, sowie Thesis Abstracts zu Quartär-relevanten Themen aus Forschungsbereichen der Quartärgeologie, Paläo-Umwelt-Forschung, Paläo-Ökologie, Bodenkunde, Paläo-Klima-Forschung, Geomorphologie, Geochronologie, Archäologie und Geoarchäologie mit einem Schwerpunkt aber nicht begrenzt auf Mitteleuropa.



Tagungsankündigung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns Sie/Euch zum Jahrestreffen des Arbeitskreises Geoarchäologie und der Arbeitsgruppe Paläopedologie der DBG vom Mittwoch, 20. bis Samstag, 23. Mai 2020 nach Wilhelmshaven einladen zu dürfen.

Vorläufiges Programm:

  • Mittwoch, 20. Mai 2019: Bis 18 Uhr Ankunft und Registrierung, ab 19.00 Uhr: Icebreaker Donnerstag,
  • 21. Mai 2020: ab 8.30 Uhr: Vorträge, 17-19.30 Uhr Mitglieder-versammlungen, ab 20 Uhr Dinner in einer Gaststätte.
  • Freitag, 22. Mai 2020: ab 8.30 Uhr bis ca. 15 Uhr: Vorträge, danach bis ca. 17 Uhr Postersession
  • Samstag, 23. Mai 2020: 8:30 bis 17 Uhr Exkursion zum Thema Paläoböden und Geoarchäologie, aktuelle Ausgrabungen des NIhK – entweder Ostfriesische Halbinsel oder Elbe-Weser-Dreieck (bei schlechtem Wetter ggf. verbunden mit Museumsbesuch).

Tagungsgebühr (inkl. Icebreaker, Kaffeepausen): ca. 70 EU Dinner: ca. 30 EUR Selbstkosten + Getränke Exkursion: ca. 30 EUR. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unten zum Download.

Mit herzlichen Grüßen Felix Bittmann, Birgit Terhorst, Christian Stolz

 

Download
Anmeldung-Formular-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.4 KB
mehr lesen

Stellenausschreibung Universität Göttingen

Am Geographischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen ist in der Abteilung Physische Geographie zum 01.04.2020 vorbehaltlich der Mittelfreigabe eine Stelle als wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in / (w/m/d) mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Aufgabe in der Forschung besteht in der Mitwirkung an laufenden Arbeiten im Umfeld von Göttingen unter Realisierung eigener Ideen im Bereich der folgenden Themenfelder: (1) Erfassung von Wasser- und Stoffflüssen in einem Buchenwald-Ökosystem in Ebergöt­zen und (2) Nutzung von Sediment-Paläoboden-Abfolgen in den Auen von kleineren Zuflüssen zu Leine und Weser als Archive der holozänen Landschaftsentwicklung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 05.01.2020 in einem einzigen pdf per E-Mail erbeten an: Frau Prof. Dr. D. Sauer.

Alle Details der Stellenausschreibung finden Sie in dem zum Download bereitgestellten PDF unter diesem Eintrag.

 

Download
Ausschreibung 2 Jahre Stelle Physische G
Adobe Acrobat Dokument 123.9 KB

12 PhD positions @University of Edinburgh

Edinburgh University are advertising the following sedimentology-related PhD's through the E4 DTP (https://www.ed.ac.uk/e4-dtp), application deadline is 9 January 2020, 12 noon.

What determines delivery of coarse sediment to channels and can it be predicted?   https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=929

Sounding out the River: Seismic monitoring of bedload transport in mountain rivers   https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=858

Drainage reorganization in South Baja California, Mexico: using landscapes to reconstruct the history of tectonically complex areas.  https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=541

Field testing of numerical models of landscape evolution using the fluvial archive: case study in the Rio Bergantes, Spain.  https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=501

Modelling the Cambrian Explosion    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=845

The origin of biomineralisation: oxygenation, nutrient cycling, and seawater chemistry    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=847

Enhanced structural analysis of rock outcrops and masonry structures using photogrammetry, laser scanning and machine learning    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=806

Microanalysis of natural and engineered CO2 mineralisation at CarbFix2 site, Iceland    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=1001

A key technology for green energy supply - underground hydrogen storage in porous rocks    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=944

Geothermal Sustainability of Groundsource Heat Pumps and their Environmental Footprint; GeoBatteries.    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=808

Fate of microplastic pollutants in coastal soils and groundwater    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=787

Advancing hydrogen storage through validating the use of salt caverns for hydrogen storage to support the zero-carbon energy transition    https://www.ed.ac.uk/e4-dtp/how-to-apply/our-projects?item=811

Leibniz Universität Hannover - Stellenausschreibung

Am Institut für Geologie ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Sedimentgeologie/Quartärgeologie (EntgGr. 13 TV-L „FwN“, 100 %) zum 01.04.2020 zu besetzen. Die Stelle ist auf fünf Jahre befristet.

 

Der Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit in bestehenden Forschungsprojekten und in der Lehre (Lehrverpflichtung 4 LVS) sowie die eigenständige Einwerbung und Durchführung von drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Publikationsliste, Darstellung der geplanten Forschungstätigkeit) bis zum 15.01.2020 an:

 

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Geologie
Prof. Dr. Jutta Winsemann
Callinstr. 30
30167 Hannover

 

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Jutta Winsemann (Tel.: 0511 762-2964,
E-Mail: winsemann@geowi.uni-hannover.de) gerne zur Verfügung.

 

Alle Details zur Stellenausschreibung finden Sie auch als PDF zum Download unter diesem Eintrag oder unter diesem Link.


mehr lesen