Gemeinschaft. Austausch. Forschung.

Die Deutsche Quartärvereinigung (DEUQUA) e.V. ist ein Zusammenschluss deutschsprachiger Quartärwissenschaftler. Der Verein hat zum Ziel die Quartärwissenschaft zu fördern, sie in der Öffentlichkeit zu vertreten, den Kontakt zu angewandter Wissenschaft zu intensivieren sowie öffentliche und politische Gremien in quartärwissenschaftlichen Fragestellungen zu beraten. Desweiteren hat der Verein sich zur Aufgabe gemacht, die Kontaktpflege der Quartärforscher untereinander und zu verwandten Organisationen im In- und Ausland zu betreiben.

 

Die DEUQUA veröffentlicht jährlich zwei Ausgaben von E&G Quaternary Science Journal (ehemals: Eiszeitalter und Gegenwart). Dort werden Forschungserkenntnisse aus dem Bereich der Quartärwissenschaft publiziert. Zusätzlich werden Entwicklungen in der DEUQUA in den Geowissenschaftlichen Mitteilungen (GMIT) bekannt gemacht. GMIT erscheint vierteljährlich.

 

Im zweijährigen Turnus veranstaltet die Deutsche Quartärvereinigung e.V. die DEUQUA- Tagung. Diese bietet ein Forum, im welchem aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Quartärwissenschaften vorgestellt und diskutiert werden.

 

Aktuelle Mitteilungen

Mi

15

Okt

2014

Subkommission Quartär – Sitzung in Bad Hönningen

Fluviatile Mittelterrassensedimente des Rheins auf devonischem Grundgebirge in einer Kiesgrube bei Ariendorf (unterer Mittelrhein). Foto: C. Hoselmann
Fluviatile Mittelterrassensedimente des Rheins auf devonischem Grundgebirge in einer Kiesgrube bei Ariendorf (unterer Mittelrhein). Foto: C. Hoselmann

Anfang Mai 2014 hat sich die Subkommission Quartär (SKQ) der Deutschen Stratigraphischen Kommission (DSK) zu ihrer jährlichen Sitzung in Bad Hönningen getroffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Okt

2014

26. AGAQ-Tagung vom 25.–27. April 2014 im Wiener Becken

Erläuterungen von Philipp Häuselmann zu kosmogenen Isotopen in einer Kiesgrube der Gänserndorfer Terrasse. Foto: M. Fiebig
Erläuterungen von Philipp Häuselmann zu kosmogenen Isotopen in einer Kiesgrube der Gänserndorfer Terrasse. Foto: M. Fiebig

Die diesjährige Tagung der Arbeitsgemeinschaft Alpenvorlandquartär (AGAQ) fand auf Einladung von Markus Fiebig und Christopher Lüthgens an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien sowie in Orth an der Donau im niederösterreichischen Marchfeld statt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Okt

2014

Bericht zur gemeinsamen Jahrestagung 2014 der Arbeitsgruppe Paläopedologie und des Arbeitskreises Geoarchäologie in Aachen

Eine Boden-Sediment-Abfolge in der archäologischen Grabung (Niersaue).
Eine Boden-Sediment-Abfolge in der archäologischen Grabung (Niersaue).

Die diesjährige Tagung der Arbeitsgruppe Paläopedologie fand zum dritten Mal gemeinsam mit dem Arbeitskreis Geoarchäologie statt und war deshalb eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Die Tagung erfolgte auf Einladung von Prof. Dr. Frank Lehmkuhl (Aachen) und Prof. Dr. Renate Gerlach (Bonn).

mehr lesen 0 Kommentare

Di

14

Okt

2014

Kostenlose Printausgaben von Eiszeitalter und Gegenwart

Seit 2010 steht der gesamte Artikelbestand des ehemaligen Jahrbuches "Eiszeitalter und Gegenwart" und der heutigen Zeitschrift "E&G Quaternary Science Journal" zum kostenlosen Download in digitaler Form zur Verfügung. Ab sofort besteht auch die Möglichkeit ältere Printausgaben kostenlos zu erhalten. Es wird lediglich eine Versandkostenpauschale von 3 € je Ausgabe erhoben.

Der Vorstand der Deutschen Quartärvereinigung hat auf seiner letzten Sitzung dieses Angebot beschlossen, um auch jenen Interessenten den einfachen Zugang zu Fachinformationen zu ermöglichen, die das gedruckte Format bevorzugen. Das Angebot beinhaltet die lieferbaren Ausgaben bis einschließlich Nummer 59 und richtet sich auch an Nicht-Mitglieder und Institutionen. Es gilt so lange der Vorrat reicht. Die aktuellen Printausgaben von "E&G Quaternary Science Journal" sind demgegenüber weiterhin nur für DEUQUA-Mitglieder kostenlos.

Verfügbare Nummern und deren Themen lassen sich auf der Seite www.quaternary-science.net recherchieren.

Senden Sie ihre Bestellung bitte unter Angabe der Ausgaben-Nummern und Ihrer Anschrift via Mail direkt an: info@geozon.net oder per Post an: Geozon Science Media, Pettenkoferstr. 16, 10247 Berlin.

 

0 Kommentare

Di

14

Okt

2014

Walter Grottenthaler 1941 – 2014

Dr. Walter Grottenthaler wurde 1941 in Freising geboren und wuchs kriegsbedingt ohne Vater auf. Sein Studium der Geologie an der Technischen Universität München schloss er 1968 mit einer Diplomarbeit und 1971 mit einer Dissertation in den Nördlichen Kalkalpen erfolgreich ab. Seine berufliche Laufbahn begann er daraufhin am Institut für Bodenkunde und Standortlehre der Forstlichen Forschungsanstalt in München.

 

mehr lesen 0 Kommentare